Das freiwillige soziale Schuljahr

Freiwilliges Soziales Schuljahr- Bayreuther Modell:

Das „Freiwillige Soziale Schuljahr“ (FSSJ) ist ein Angebot an junge Menschen,
– die ehrenamtlich im sozialen Bereich helfen wollen.
– die sich nach der Schule engagieren und soziale Verantwortung übernehmen.
– die sich beruflich orientieren und Lernfelder erleben möchten, die die berufliche Perspektive eröffnen.
– die die eigenen Grenzen, Wünsche und Interessen klarer sehen wollen.
– die in Bayreuth oder im Landkreis wohnen.
Es ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse der Haupt-, Real- oder Wirtschaftsschulen sowie der Gymnasien.

Das Projekt wird seit dem Schuljahr 2004/ 2005 durchgeführt und erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit. Letztes Jahr konnten 191 Schülerinnen und Schüler erfolgreich das Freiwillige Soziale Schuljahr abschließen und erhielten hierfür ein Zertifikat.

Das Projekt wird im Freiwilligen Zentrum Bayreuth von einem ehrenamtlichen Projektleiter, Dr. Bernd Brümmer, begleitet und durchgeführt. Unterstützung erhält er hierbei durch das hauptamtliche Team des Freiwilligen Zentrums.



Antragssteller*in: Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Bayreuth e.V. - Freiwilligen Zentrum Bayreuth

Anschrift: Schlossberglein 4 in 95444 Bayreuth

Status des Projektes: Laufender Betrieb

Webseite: http://www.freiwilligen-zentrum-bayreuth.de

Preisgeld:

Das Projekt läuft seit über 10 Jahren und ist ein voller Erfolg. Immer mehr junge Menschen konnten so in ein Ehrenamt hineinschnuppern und haben dadurch vielleicht auch ein nachhaltiges Interesse entwickelt an einer ehrenamtlichen Tätigkeit. Schließlich ist es das Ehrenamt und das Engagement vieler, das dazu beiträgt, dass in unserer Gesellschaft aus dem Nebeneinander ein Miteinander wird.
Das Preisgeld soll für die Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt werden. Wir wollen unsere Flyer und Plakate neu gestalten, um noch mehr junge Menschen zu erreichen und für ein Ehrenamt zu begeistern. Die Schülerinnen und Schüler sollen darüber hinaus neben ihrem Zertifikat, das durch die Oberbürgermeisterin der Stadt Bayreuth und den Landrat des Landkreises Bayreuth überreicht wird, eine Anerkennung erhalten für Ihr Engagement. Hierfür haben wir an ein kleines Geschenk für die ehrenamtlichen jungen Menschen gedacht, wie zum Beispiel ein bedruckter Stift, der sie bei jedem Nutzen an ihr Engagement sowie die tollen Erlebnisse erinnern soll und sie auch in ihrem Tun weiterhin bestärken soll.

Finanzierung:

Das Projekt wird aktuell nicht explizit gefördert und läuft als ein Teilprojekt im Freiwilligen Zentrum. Sachkosten werden über das knappe Budget der Informations- und Beratungsstelle finanziert. Ohne die ehrenamtliche Projektleitung wäre dieses Projekt so nicht durchführbar, da ein großer Verwaltungsaufwand hinter diesem Projekt steckt. Das Freiwilligen Zentrum wird finanziert durch einen Trägerverbund bestehend aus dem BRK Kreisverband Bayreuth, dem Caritasverband Bayreuth und dem Diakonischen Werk Stadtmission Bayreuth. Wir sind bemüht, dass die Schülerinnen und Schüler zu ihrem Zertifikat beim erfolgreichen Absolvieren des FSSJ des Weiteren als Anerkennung einen Kinogutschein erhalten, der über Spenden finanziert wird. Die Spenden hierfür müssen jedoch jedes Jahr neu akquiriert werden.

Weitere relevante Fakten: