ProjectTogether gUG

Wir glauben, dass jeder die Welt verändern kann – auch wenn man vor großen Herausforderungen steht. ProjectTogether bietet  Unterstützung für alle, die etwas verändern möchten und aus ihrer Idee ein soziales Projekt machen möchten.

Seit 2013 begeistern wir junge Menschen im Alter von 15-25 Jahre zum Anpacken ihrer eigenen Ideen und begleiten diese bei der Umsetzung ihrer Projekte. Unsere 60 ehrenamtlichen Coaches haben inzwischen über 200 Projektgründer bei der Realisierung ihrer Ideen unterstützt. Durch das Coaching via Skype gewinnen die Jugendlichen in besonderem Maß an Selbstvertrauen, selbst Lösungen zu gesellschaftlichen Problemen zu entwickeln und gemeinsam umzusetzen.

Zusätzlich zum Coaching veranstaltet ProjectTogether lokale Aktionen, wie Ideenworkshops an Schulen und Universitäten, um junge Macher zu identifizieren und praktisch zu zeigen, dass jeder eine positive Wirkung auf sein Umfeld haben kann.

Während der Umsetzung der Projektideen unterstützt ProjectTogether die Jugendlichen zudem durch ein breites Netzwerk an Experten, öffentliche Aufmerksamkeit von sozialen Medien bis ins Radio und baut Brücken zu erfolgreicher Anschlussförderung. Die Projekte decken dabei viele gesellschaftliche Bereiche ab – von Integration, über Bildungsgerechtigkeit bis hin zu Umweltschutz und haben bereits bei 16 Projekten zur Gründung von gemeinnützigen Vereinen und Unternehmen geführt.



Antragssteller*in: ProjectTogether gUG

Anschrift: Berg-Isel-Straße 15, 81547 München

Status des Projektes: Wachstumsphase

Webseite: http://www.projecttogether.org

Preisgeld:

Wir möchten das Preisgeld einsetzen, um uns enger mit bereits vorhandenen Strukturen in Oberfranken zu verzahnen, und so potentielle Projektgründer zu aktivieren. Zu dem Zweck werden wir Ideenworkshops vor Ort veranstalten und junge Menschen motivieren, mit ihrer Idee die Welt zu verändern.
Von bis zu 10.000€ Preisgeld können 17 Projekte komplett realisiert werden – vom Ideenworkshop und der Aktivierung, über die Begleitung durch den persönlichen Coach, bis zur eigenständigen Projektphase. Hinterher läuft das Projekt eigenständig weiter, sodass Multiplikator-Effekte entstehen. Insgesamt kommen so auf einen Euro durchschnittlich neun Stunden ehrenamtliches Engagement.

Finanzierung:

– Fördergelder von Stiftungen (75%)
– Geschäftsbetrieb mit NGOs und Unternehmen (25%)

Weitere relevante Fakten: